Artikel Navigation

Bodenseemarathon 2015

Einmal dabei immer dabei?

Oder war es der Bodenseevirus der uns infiziert hat?

Oder die super organisierte Veranstaltung in einer traumhaften Umgebung?

Jedenfalls war es klar für diejenigen, die im letzten Jahr dabei waren, wieder mitzumachen. Mit Nadine, Daniel und Paula, unseren drei neuen, waren wir letztendlich mit 10 WKVler am Start, 9 für die 21km und 1 (Kurt) für die 42km.

Da der Start am Samstag um 9:00 Uhr war, reisten wir wieder am Freitag an, Abfahrt 9:00 Uhr Bootshaus. So entgingen wir dem üblichen Wochenende Feierabendstau Richtung Süden und konnten so gemütlich am frühen Nachmittag unsere Zelte aufbauen.

Nach und nach trudelten auch die Bootsbauer (Lettmann, Neumann, Fenn, Epic, ein Schlauchboothersteller aus der Ukraine und …..) ein, sodass der Nachmittag mit Boote gucken (was probiere ich mal aus) ausgefüllt war.

Am Samstag wurde es auf dem Platz etwas hektisch, waren doch an die 240 Starter bemüht, rechtzeitig Ihre Boote und sich selbst auf das Wasser zu bringen.

Artikelbilder: 2015-bodensee-start.jpg

Pünktlich um 9:00 Uhr fiel dann der Startschuss und der Tross an Paddlern mit Wanderbooten, Eskis, Outtrigger, SitOnTop, Faltbooten, StandUpPaddler und Schlauchboot bewegte sich Richtung Insel Reichenau. Nach dem Bruckgraben teilte sich die Gruppe, die 42km Marathonis bogen links ab, der Rest suchte den Weg zurück nach Iznang, bei auffrischendem Wind, aber trotz keiner guten Wettervorhersage, warmen und sonnigem Wetter.

Die Zeit bis zur Siegerehrung war ausgefüllt mit Baden, Boote testen und im Schatten ein Nickerchen machen.

Für das leibliche Wohl hatte der Singener Kanuclub mit Kaffee und Kuchen, einem Hähnchengrill und Pizzabäcker gesorgt, zum Abendessen zogen wir aber einen Besuch bei einer Fischbude auf der Reichenau vor, was sich als gute Wahl herausstellte.

Den Sonntag ließen wir gemütlich angehen, bei einem wieder guten Frühstück, angeboten vom Kanuclub Singen.

Trotz Regen in der Nacht konnten wir die Zelte trocken einpacken, zwischendurch nochmal das eine oder andere Boot ausprobieren und im Bodensee schwimmen, bevor es gegen 13:00 Uhr Richtung Wiesbaden ging. Leider verzögerte eine Reifenpanne am Bootshänger unseren Zeitplan, sodass wir erst gegen 19:00 Uhr unser Bootshaus erreichten.

Artikelbilder: 2015-bodensee-panne.jpg

Apropo Virus:

der Bodenseemarathon 2016 findet am 11.Juni statt, denke, dass

wir wieder dabei sind……..


Seitenaufbau in 0.08 Sekunden
867,184 eindeutige Besuche