Artikel Navigation

Tim Maxeiner wieder erfolgreich

Tim Maxeiner fährt im Deutschland Cup zweimal aufs Siegerpodest.


Am vergangenen Wochenende traf sich die deutsche Elite im Kanuslalom zu 2 Rennen, die im Rahmen des diesjährigen Deutschland Cups ausgefahren werden, in Ötz/Österreich.

Der Deutschlandcup ist der Nachfolgewettbewerb der Deutschen Ranglistenrennen und wird nach dem Modus 3 aus 4 in 4 Wettkämpfen ausgetragen.

articles: 2012-oetz-tim.JPG

Unter der bewährten Leitung des ausrichtenden Vereines KSV Schwerte wurden bei besten äußeren Bedingungen auf der sehr anspruchsvollen Wildwasserstrecke der Ötztaler Ache die ersten beiden Cuprennen durchgeführt.

Bei den Herren im Kajak I waren die besten 44 Fahrer Deutschlands startberechtigt.


Darunter natürlich auch der Bronzemedaillengewinner von London 2012 Hannes Aigner vom AKV Augsburg.


Tim Maxeiner vom Wiesbadener-Kanu-Verein konnte sich an beiden Wettkampftagen brillant in Szene setzen und erpaddelte sich eine Silber- und eine Bronzemedaille.


Beide Rennen gewann der Nationalmannschaftsfahrer Sebastian Schubert aus Hamm.


Tims Schwester Fee fuhr sich bei den Damen im Kajak I mit den Plätzen 8 und 6 weiter in den Blickpunkt.

Die beiden noch ausstehenden Rennen werden Mitte September in Hohenlimburg und Lippstadt ausgetragen


Michael Maxeiner


Seitenaufbau in 0.01 Sekunden
1,055,017 eindeutige Besuche