Artikel Navigation

Artikel: WKV Kanujugend Fahrtenberichte

Internationales Frühjahrsrennen im Kanuslalom in Markkleeberg/Leipzig 29.03. - 01.04.2013

Der Wiesbadener-Kanu-Verein wird über Ostern mit 3 Sportlern am o.a. Wettkampf teilnehmen. Zum 2. Mal wird im Kanupark Markkleeberg auf der modernsten Kanuslalomstrecke Deutschlands ein „ICF Canoe Slalom Ranking“ und ein „International Open Competition“ Race ausgetragen.



Tagestour am 1. Mai

Auf dem Rhein von Oppenheim zum WKV, anschließend den Feiertag mit Grillen und gemütlichem Beisammensein auf unserem Gelände ausklingen lassen war am 1. Mai geplant. Da das Wetter auch mitspielte stand dem nichts im Wege.




Spiel- und Sommerfest 2013
Das Hochwasser hat dieses Jahr schon zum 3. Mal den Wiesbadener Kanu-Verein (WKV) heim gesucht, nur so hoch war es in 2013 noch nicht. Der Pegelstand war so hoch, dass das Gelände mit über 1,60 cm überschwemmt war. Diese Tatsache Anfang Juni waren keine guten Vorboten für das Spiel- und Sommerfest im WKV. Das Wasser ging zurück, der Schlamm blieb. Doch auch dieser wurde mit viel Einsatz entfernt. Übrig blieb ein Gelände mit viel Wiese, die durch und durch nass war. Doch das warme nahezu heiße Wetter trocknete alles ab bis ein Wetterumschwung für Regen sorgte. Man hatte das Gefühlt Petrus meint es nicht gut. Obwohl die Organisatoren schon mit einer Absage der Festivität geliebäugelt haben hat die Wettervorhersage für Samstag den 29.06.2013 nachmittags Sonne satt angekündigt. Und oh Wunder, die Wettervorhersage traf ein.


Ostern an der Ourthe/Belgien

Für eine Wanderfahrt über die Osterfeiertage 2015 hatten wir uns die Ourthe in den belgischen Ardennen ausgesucht. Die Ourthe ist ein 120 km langer Fluss in Ostbelgien.

Sie entsteht aus zwei in den Ardennen entspringenden Quellflüssen – der Ourthe orientale und der Ourthe occidentale – die sich bei Engreux vereinigen.

 

 



Erst die Arbeit, dann das Vergnügen - Jugendversammlung im November 2015

Am 21.11.15 war im WKV großes „Auskehren“ angesagt. Fleißig wurde von unzähligen Helfern unter anderem der Rasen gemäht, die Büsche geschnitten und die Bootsgänge gesäubert. Nach dem Arbeitsdienst stand die jährliche Jugendversammlung auf dem Programm.


Hier hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich auszutauschen und ihre Wünsche und Ideen für das kommende Jahr vorzutragen. Unter anderem wurde der Wunsch ausgesprochen, dass ein neuer Kanadier angeschafft wird. Auch wurde festgelegt, dass in Zukunft die Jugendversammlung zweimal jährlich stattfinden soll. Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Wahl des neuen Jugendwarts und dessen Vertreters. Aufstellen ließen sich Jenny Bader und Chris Dale, die von den Jugendlichen einstimmig gewählt wurden.


Nach diesem anstrengenden Tag ging es zum gemütlichen Teil des Nachmittags über. Gemeinsam wurde eifrig Pizzateig belegt und der Beamer aufgebaut. Dank Jo, der extra seine Einbauküche geplündert hatte, um einen Ofen mitzubringen, duftete es schon nach kurzer Zeit im ganzen Saal und der Abend fand bei leckerer Pizza und einem Film einen gemütlichen Ausklang.

Das nächste Treffen für die Jugendlichen findet zum Jahresende auf Eisbahn „Eiszeit“ statt .

 

Jenny Bader

 




Start in die Olympiasaison 2016

Im Leistungsklassebereich bereiten sich Tim und Fee Maxeiner akribisch auf die bevorstehende Olympiaqualifikation im April zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro vor.


Der Modus ist der Gleiche wie seit einigen Jahren:


Osterlehrgang in Roudnice

Am 25.03.2016 fuhren wir als Slalomteam nach Roudnice, um da einen Osterlehrgang zu verbringen. Wir fuhren sehr früh los, damit wir nicht in den Stau kommen. Nach einer 8 Stunden langen Fahrt mit Pausen sind wir dann in Roudnice angekommen. Dort haben wir uns erst einmal die Strecke angeschaut und uns von der langen Fahrt erholt, da unsere Trainingseinheit erst um 16.00 Uhr begann.

 

Weiterlesen

 

 


 


Deutschlandcup 2016

 

Am 28. Und 29. Mai 2016 wurden im österreichischen Lofer die ersten beiden Wettbewerbe der aus 5 Rennen bestehenden Deutschlandcupserie ausgetragen. Der Deutschlandcup bildet am Ende der Serie im September des Jahres im Gesamtergebnis die Deutsche Rangliste der Sportler im Kanuslalom ab. Dabei gelang Tim Maxeiner vom Wiesbadener Kanu-Verein bei den Herren im KI an beiden Tagen der Sieg!

 

 


 


Bodensee, 05.05. bis 08.05.2016

 

Am Donnerstag war das Wetter stürmisch.

 

 

Am Freitag war ein schöner Tag für Sonnenbrand und gutes Schwitzen. „Was ziehe ich nur an“. Für Neopren war die Luft sehr warm, aber das Wasser war eiskalt.

 

Am Samstag ist ein herrlicher Tag und das Wasser spiegelglatt. Wie immer ist unsere Gruppe in 4 Fraktionen unterteilt. Die Gruppe sportlich paddeln: Roland, Daniel, Wolfgang; die Gruppe paddeln und Gasthaus: Mifu; die Gruppe paddeln und fotografieren: ich; die Gruppe nicht paddeln: Jo; dazwischen gab es noch Kurt, Meike und Robert, die zwischen den Gruppen wechselten.

 

Am Sonnatg lud tolles Wetter zum cruisen auf der Landstrasse ein und so ergab es sich, dass selbst die „Hänger freien“ Fahrzeuge im Convoy mit dem Bus Wiesbaden entgegen zogen.

 

Siehe Bericht

 

 



Sportplakette in Gold für Tim Maxeiner

Im Rahmen der Sportlerehrung 2017 der Landeshauptstadt Wiesbaden, im Jagdschloss Platte, wurde unserem 3-fachen Deutscher Meister im Kanuslalom, Tim Maxeiner, die Sportplakette der Stadt Wiesbaden in Gold verliehen!
Hierbei handelt es sich um die höchste sportliche Auszeichnung die die Stadt Wiesbaden an aktive Sportler verleiht!

 

Der Vorstand und der gesamte Wiesbadener Kanu-Verein gratuliert dazu sehr herzlich!

 



Wattenmeerfahrt beim WSV Norden

Um 7:00 am Freitag morgen den 30. Juni sollten wir, 6 WKV’ler inklusive und angestiftet von Wanderwart Roland, ausgeschlafen, gefrühstückt und paddelbereit zur Fahrtenbesprechung im Klubheim des WSV Norden erscheinen, um sofort im Anschluss unter fachkundiger Anleitung die erste von drei geplanten Fahrten zu den Ostfriesischen Inseln anzutreten.

 

zum Artikel

 



Tim Maxeiner startet in Weltcupsaison 2019

Bereits kurz nach seiner erfolgreichen Qualifikation für die Kanuslalomnationalmannschaft und den Olympiakader für Tokio 2020 ging Tim zum 1. Weltcup der Saison in London an den Start.

 


Seitenaufbau in 0.01 Sekunden
867,173 eindeutige Besuche